Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ zur Beschlussvorlage zum Kreativ Quartier

Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ zur Beschlussvorlage zum Kreativ Quartier

Viele Ergebnisse des Szenarienworkshops werden nicht umgesetzt

Das Bündnis „Stadtmitte für alle“ kritisiert die vorliegende Beschlussvorlage: „Räume für Kulturschaffende und Kreative – Temporäre Weiternutzung des Rechenzentrums zur Umsetzung des Zielbildes „Kreativ Quartier“.

Damit werden wesentliche Ergebnisse des Szenarienworkshops nicht umgesetzt.
Damit werden die Interessen der Kultur – und Kreativwirtschaft nicht ausreichend berücksichtigt.
Damit wiederholt sich die intransparente und tatsächliche Beteiligung negierende Stadtpolitik.
Damit soll der Wiederaufbau der Garnisonkirche und der Abriss des Rechenzentrums festgeschrieben werden.

Wir fordern die Stadtvorordneten auf, der Beschlussvorlage in der vorliegenden Form nicht zuzustimmen.

Holger Zschoge/ Sprecher Bündnis „Stadtmitte für alle“

PM Beschlussvorlage

Hier veröffentlichen wir außerdem die wichtigsten Dokumente der vorliegenden Beschlussvorlage:

BV 1

BV 2

BV 3

BV 4

BV 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.