Aktionstag: Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn!

Der Potsdamer Beitrag: Kritischer Stadtspaziergang am 6. April 2019

Am Samstag, den 6. April 2019 findet ein europaweiter Aktionstag unter dem Motto „Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“ statt.

Das Netzwerk „Stadt für alle“ in Potsdam beteiligt sich an diesem Aktionstag mit einen großen „Kritischen Stadtspaziergang“.
Dabei werden wir in Potsdam Orte aufsuchen, wo Immobilienfirmen und Investoren die Stadt dramatisch verändern, wo Menschen und Projekte verdrängt werden, wo die Mieten steigen und wo mit Wohnen und Leben Profit gemacht wird.

Der angemeldete „Stadtspaziergang“ beginnt am Samstag, den 6. April 2019 um 12.00 Uhr am RAW Gelände und dem Kulturzentrum Freiland und führt über den Brauhausberg, die Speicherstadt zum Studentenwohnheim in der Breiten Straße.
Alle InteressentInnen erwarten viele Hintergrundinfos zu den (Investoren) Projekten, Aktionen, Diskussionen und viele spannende RednerInnen.

In den kommenden Wochen gibt es weitere Informationen.
Plakate gibt es im Freiland, im Rechenzentrum, im Sputnik, im Projekthaus und anderen Projekten.

Infos über den europaweiten Aktionstag findet ihr unter:
https://mietenwahnsinn.info/demo-april-2019/andere-staedte/

Medienkontakt: blog@potsdam-stadtfueralle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.