Housing Action Day in Potsdam:

Aktionen in der Innenstadt: Mietenwahsinn stoppen!

Abriss und Mietenwahnsinn stoppen!
Der Staudenhof soll nach dem Willen der sogenannten Rathauskooperation nach Ablauf des Jahres 2023 (Bis dahin gilt ein Moratorium) abgerissen werden. Im Augenblick befindet sich das Grundstück im Besitz der städtischen Pro Potsdam, nach Abriss würde das Gelände, wie im Fall der ehemaligen Fachhochschule, parzellisiert, verkauft und neu bebaut werden, höchstwahrscheinlich aber nicht durch städtische Unternehmen. Auch der Staudenhof soll für ein weiteres Rückwärts gewantes, Preußisches Bauprojekt weichen. Wenn es in dem neuen Quartier noch Sozialwohnungen geben sollte, sind sie auf eine Laufzeit von 15 – 20 Jahren begrenzt. Der Staudenhof ist ein Bauprojekt aus der DDR. Es realisierte die Vorstellung, das ArbeiterInnen und „normale“ BürgerInnen in den Innenstädten wohnen sollten. Das ist bis heute der Fall, denn an diesem Ort sind die Mieten im Vergleich bezahlbar und die Innenstadt bleibt nicht nur den Reichen dieser Stadt vorbehalten!

Kein Abriss! Wohnraum für Alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.