Bürgerinitiativen gegen maßlose Investorenprojekte – Teil 4

Updaten: 23.01.2022I:

In relativ kurzer Zeit hat sich nun schon die 4. Bürger*inneninitiative gegen ein maßloses und zerstörerisches Investorenprojekt gegründet.
Heute stellen wir vor und bitten um Eure Unterstützung:

Bügerinitiative „Medienstadt Babelsberg“.

Sie hat sich gegründet, als öffentlich wurde, dass im Filmpark Babelsberg eine „Media City“ geplant ist. MIt Hochhäusern von bis zu 66 m Höhe, für mehr als 5.000 neue IT Arbeitsplätze, als privates Investorenprojekt und ohne jegliche Beteiligung der Menschen, welche in der Nähe und in Babelsberg leben.

Inzwischen gibt es eine eigene Webseite:
http://buergerinitiative-medienstadt.de/

Außerdem haben die Menschen aus der BI eine Petition gestartet, mit der sie für einen „Stopp des Turmbaus in der Medienstadt – für eine maßvolle Bebauung von Potsdam-Babelsberg!“ werben.
Hier könnt Ihr sie unterschreiben: https://www.openpetition.de/petition/online/stoppt-den-turmbau-in-der-medienstadt-fuer-eine-massvolle-bebauung-von-potsdam-babelsberg

Am Mittwoch, den 26. Januar 2022 behandelt die Stadtverordnetenversammlung das Thema „Media City“ – es soll ein Werkstattverfahren beschlossen werden – ohne Ausschreibung, ohne das Projekt insgesamt in Frage zu stellen und orientiert an den Interessen der Investoren.
Geht hin, protestiert und unterstützt die Bürgerinitiative!

Hier findet Ihr den aktuellen Flyer der BI, der gern verbreitet und geteilt werden kann:

Wir unterstützen diese wichtige Bürgerinitiative natürlich!
Und wir werden uns gemeinsam gegen dieses Projekt wehren – egal, ob sich da ein Stararchitekt ein weiteres Denkmal setzen will.

Stoppt den Turmbau zu Babelsberg!

image_pdfRunterladen als PDF

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.