Letzte Beiträge

provisorisch verfasst, grundgesetzlich
Am 8. Dezember 1990 traf sich in Potsdam das „Kuratorium für einen demokratisch verfassten Bund deutscher Länder“.  Erklärtes Ziel war es, einen Verfassungsentwurf für das...
Mehr lesen "provisorisch verfasst, grundgesetzlich"
Wahl ohne Qual
"Wer die Wahl hat, hat die Qual." Ein Sprichwort, welches für die Kommunalwahl nicht wirklich gilt. Seit Wochen grinsen uns Gesichter von den Laternen an....
Mehr lesen "Wahl ohne Qual"
Kriegsverrat ist Friedenstat!
Wir laden gern im Namen des "Vereins zur Förderung antimilitaristischer Traditionen in der Stadt Potsdam" herzlich zur Eröffnung der Ausstellung zu Leben und Wirken des...
Mehr lesen "Kriegsverrat ist Friedenstat!"
Nicht alles ist schlecht am neuen Wohnungspolitischen Konzept…
Aber zu viel fehlt und unklar ist, wer sich daran hält… Über zwei Jahre wurde am neuen Wohnungspolitischen Konzept für die Stadt Potsdam gearbeitet -...
Mehr lesen "Nicht alles ist schlecht am neuen Wohnungspolitischen Konzept…"
Der Wohnungskonzern Vonovia in Potsdam
Mal still und heimlich, mal von der Stadtpolitik öffentlich gefeiert hat sich der umstrittene Immobilienkonzern Vonovia zum größten privaten Vermieter in Potsdam entwickelt.Über die verschiedenen...
Mehr lesen "Der Wohnungskonzern Vonovia in Potsdam"
Ein Heim für die Kreativwirtschaft: Utopie und Realität
Heute (26.04.2024) ist es sechs Jahre her, dass sich in der 36. Sitzung des Kulturausschusses nahezu alle Tagesordnungspunkte um die Kultur-, Kunst- und Kreativwirtschaft sowie...
Mehr lesen "Ein Heim für die Kreativwirtschaft: Utopie und Realität"

Schwerpunkte

Über uns

Dieser Blog wird vom Netzwerk „Stadt für alle“ verantwortet und geschrieben. Wir wollen damit eine Öffentlichkeit für kritische, nachhaltige Stadtentwicklung schaffen und bieten Mieter*innen, Freirauminitiativen, Stadtteilnetzwerken und Menschen, die sich für wirkliche Beteiligung und eine „Stadt für alle“ engagieren eine Plattform. Hier werden wir keine Luxusbauprojekte gefeiert, hier setzen wir uns kritisch mit dem Wiederaufbau der Kopie einer barocken Stadtmitte auseinander, hier kommen Mieter*innen und ihre Initiativen zu Wort, hier steht das, was bei MAZ und PNN nicht geschrieben und gezeigt wird.

Kontakt & Termine

Für Nachrichten, Anfragen, eigene Texte, Kritik:

blog@potsdam-stadtfueralle.de

Stadt für alle ist auch auf Socialmedia!

Twitter bzw. x: https://twitter.com/InitiativgruppP
Bluesky: @initiativgruppp.bsky.social
Mastodon: https://dju.social/@Initiativegruppe

Das ist ein Leerstandsmelder, mit dem wir dem spekulativen Leerstand und der Zweckentfremdung von Wohnraum begegnen wollen. Meldet uns das:

leerstandsmelder@potsdam-stadtfueralle.de

Im Netzwerk „Stadt für alle“ Potsdam sind viele verschiedenen Mieter*innen – und Stadtteilinitiativen aktiv. Wenn Ihr Euch beteiligen wollt – sehr gerne. Wir vermitteln Euer Interesse sehr gern und sagen auch Bescheid, wann sich diese treffen.

Freitag, den 12. April 2024, 12 Uhr (13 Uhr Gerichtsentscheidung!)
Kundgebung vor dem Landgericht Potsdam, Jägerallee
Das Landgericht entscheidet über die Rechtmäßigkeit der Kündigungen der Mieter*innen im Staudenhof

Samstag, den 20. April 2024, ab 15 Uhr
la Datscha Frühlingsfest am Babelsberger Park

Mieter*inneninitiativen, wie die „Anwohnerinitiative Teltower Vorstadt“ und Bürger*inneninitiativen wie die BI gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche treffen sich regelmäßig. Nach den Terminen könnt ihr uns einfach fragen!

Aktuelles auch unter:

https://redpdm.tk