Studien, Recherchen und Positionen

In den letzten Wochen gab es eine Menge unterschiedlicher Studien, Recherchen und Positionen zur Wohn – und Mietenpolitik in Deutschland.
Sie zeigen die Dynamik und Dramatik dieses Themas unmittelbar vor der Bundestagswahl: Es ist das wichtigste soziale Thema vieler Menschen!

Fast immer geht es auch um Potsdam.
Berechnungen zeigen, dass Potsdam seinen Platz als teuerste Stadt in den neuen Bundesländern festigt und bei einigen Parametern längst mit Großstädten im Westen mithalten kann.
Gleichzeitig zeigen mietenpolitische Initiativen und die Stadt Berlin wie es auch anders geht. Vorbild für eine neue Wohnungs – und Bodenpolitik in Potsdam?
Leider nicht.
Aber lesen hilft vielleicht.

Wir dokumentieren:

Mietenpolitisches Dossier

27 mietenpolitische Initiativen aus Berlin haben ein Dossier mit Vorschlägen und Forderungen für eine soziale Wohnungspolitik und eine nachhaltige Stadtentwicklung veröffentlicht.
Sie könnten auch Gradmesser dafür sein, was wir hier in Potsdam anders machen können.

Neue Erbbauzinsen

Auch in Potsdam wird eifrig über die Möglichkeiten der Vergabe nach Erbbaurecht diskutiert. Konkrete Projekte und Lösungen aber gibt es noch nicht. Gerade hat die ProPotsdam ein Grundstück mit einem Erbbauzins von 4 % nach Höchstgebot vergeben wollen.
In Berlin ist die Politik viel weiter.
Hier hat der Senat die Erbbauzinsen für Geschoßwohnungsbau und soziale Nutzungen gerade erst mit 1,8 % neu festgelegt.

Aktuelle Entwicklungen bei Neuvermietungen

Potsdam bleibt Spitzenreiter!
Diesen unrühmlichen Platz hat das Immobilienportal Immowelt der Stadt in einer Studie über die Veränderungen bei den Angebotsmieten von 2016 bis 2021 verliehen.
Potsdam ist mit einer durchschnittlichen Angebotsmiete von 10,30 € auf einem klaren Platz 1 in den neuen Bundesländern. Seit 2016 sind die MIeten um 13 % gestiegen, sagt die Studie.

Dramatischer Anstieg bei den Preisen für Eigentumswohnungen

Und die letzte Studie – ebenfalls von Immowelt bescheinigt der Stadt einen der höchsten Anstiege bei den Preisen für Eigentumswohnungen. Kein Wunder, dass soviele Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt und lieber Eigentums – als Mietwohnungen neu gebaut werden.

Viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.