Wir stehen auf für eine andere Stadt!

Aufstand in Potsdam! Am Samstag, den 9. Juni 2018 sind Hunderte BürgerInnen dieser Stadt „aufgestanden“, um ihre Positionen für eine andere Stadt zu präsentieren. „Die spezielle Gruppe mit ihren speziellen Interessen“ (Orginalton des Oberbürgermeisters bei der letzten SVV) stand unter anderem auf: Runterladen als PDF

Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“

Wir dokumentieren: Pressemitteilung des Bündnisses „Stadtmitte für alle“ zum ersten Prozess gegen einen Besetzer der Fachhochschule Potsdam Gerichtstermin in der kommenden Woche – Besetzer der FH angeklagt Am kommenden Dienstag, den 12.06.2018, steht erstmals ein damaliger Besetzer des Fachhochschulgebäudes vor Gericht. Ihm wird Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen. Runterladen als PDF

Minsk, Freiland, Rechenzentrum bleiben, aber …

Minsk, Freiland, Rechenzentrum bleiben, aber … Am gestrigen 6. Juni 2018 gab es in der Stadtverordnetenversammlung Potsdams eine denkwürdige Konstellation: Es gab Debatten und Abstimmungen zu gleich 3 Objekten mit einem großen Symbolcharakter für die Stadt: Minsk, Freiland und Rechenzentrum. Runterladen als PDF

Pro Potsdam – Wie ein kommunales Unternehmen Politik macht

Die städtische Gesellschaft Pro Potsdam: Wie ein kommunales Unternehmen Politik macht Am Sonntag, dem 3. Juni 2018 erschien in der PNN ein Interview mit dem  Chef der kommunalen Gesellschaft Pro Potsdam – Bernd Nicke. Anlass für uns, sich wieder einmal mit der Rolle dieser größten Wohnungsbaugesellschaft der Stadt zu beschäftigen. …

Aufruf zum Aufstand!

Aufruf zum Aufstand! Plakat_Aufstand_B2 Am Samstag, den 9. Juni 2018 stehen wir gemeinsam auf! Gegen Abrisswut und Ausverkauf! Für eine „Stadt für alle“! Gegen das Wahnsinnprojekt Garnisonkirche! Für Freiland, Rechenzentrum und Minsk! Gegen Mietwucher! Für Mitbestimmung! Wir sehen uns zum Aufstand: Samstag, 9. Juni 2018, 16.00 Uhr Alter Markt! Runterladen …

Kreative und KulturaktivistInnen kritisieren Beschlussvorlage der Stadt

Kreative und KulturaktivistInnen kritisieren Beschlussvorlage der Stadt Wir dokumentieren alle 4 Erklärungen der Kreativen, KulturaktivistInnen und Menschen aus dem Rechenzentrum zur Beschlussvorlage der Stadtverwaltung über die Zukunft eines Kreativquartiers in Potsdam! Auch hier fällt eine Entscheidung bei der SVV am 6. Juni 2018! Sprecherinnenrat_RZ_ Stellungnahme Beschlussvorlage Kultur- und Kreativzentrum RfKK_Stellungnahme …

Offener Brief aus der la datscha

Offener Brief la datscha – Mai 2018 Potsdam, Mitte des Jahres 2018 – im Zuge des fortschreitenden Preußenwahns und der damit einhergehenden Verwertungslogik schreitet der Ausverkauf in der brandenburgischen Landeshauptstadt scheinbar unaufhaltsam voran. Im wiedererbauten Stadtschloss tummelt sich das Stadt- und Landesparlament. Runterladen als PDF

Noch eine Studie …

Soziale Segregation besonders hoch in Potsdam Stadtmitte für alle – diese Forderung wird durch eine aktuelle Studie des WZB bestärkt. Potsdam hat eine überdurchschnittlich hohe soziale Segregation (S. 29). Simpel gesagt: Die Armen (SGB II BezieherInnen) wohnen in den Plattenbauten und die Reichen tummeln sich in der sanierten Innenstadt. Runterladen …

Potsdam – Traumstadt für Reiche

Potsdam – Traumstadt für Reiche Carsten Linke,  24.06.2018 Potsdam gehört zu den deutschen Städten mit der geringsten sozialen Durchmischung. Dazu kommt, dass die soziale Segregation, die räumliche Trennung von Arm und Reich innerhalb des Stadtgebiets, in Potsdam schneller wächst als in den meisten anderen Städten Deutschlands. Das ergab eine neue …